Das Herz des Hochbeets

Für alle die sich jetzt fragen: was meint sie denn mit ”Herz”. Man muss sich vorstellen, das ein Hochbeet nicht einfach nur mit Erde aufgefüllt wird, sondern um ein gutes Ergebnis zu erzielen braucht man verschiedene Schichten an Material. Es kommt jedoch darauf an, was man in dem Hochbeet anbauen will und wie nährstoffreich der Boden sein soll.

 

Hier erkläre ich dir, wie du am besten den Boden eines Gemüse-Hochbeets schichtest und was du dazu brauchst:

 

Die ersten 30 cm des Hochbeets befüllt man bei einem Gemüse-Hochbeet mit grob zerkleinertem Material wie z.B. Äste, Zweige oder Reisig, die man dann zusätzlich mit etwas grobem und kleineren Holz- und Gartenhäckselgut vermischt. Durch die Vermischung entstehen Hohlräume,die Staunässe verhindern und für eine gute Luftzufuhr sorgen. Da innerhalb Jahren diese Schicht verrottet und zu einem guten Kompost wird, kommt es vor, dass das Hochbeet ein bisschen einfällt. Dies führt dazu, dass man nach etwa 6 Jahren das Beet neu befüllen muss oder das Hochbeet mit einem Erd-Kompost Gemisch auffüllt.

Als nächstes kommt eine Schicht von ausgehobenen Grasboden oder Muttererde in Stärke von 25-30 cm. Falls du dein Hochbeet auf eine Grasfläche stellen magst, kannst du davor in der Größe des Beets ein bisschen Boden abtragen und diesen als zweite Schicht verwenden.

Danach folgt eine etwa 20 cm Schicht aus Laub, Stroh und/oder Kompost.

Zum Schluss wird alles mit einer etwa 30 cm Schicht aus Muttererde und Feinkompost aufgefüllt. Diese Schicht ist die Grundlage, in die die Pflanzen eingesetzt werden.

Bevor die Pflanzen allerdings eingesetzt werden, empfiehlt es sich, das Hochbeet mehrmals zu gießen, damit sich alle Schichten setzten können … Falls nach dem setzten, die Schichten ein bisschen eingefallen sind, wird einfach noch ein wenig Pflanzensubstrat nachgefüllt.

Wer jetzt also loslegen möchte und auch ein Hochbeet anlegen will sollte eins beachten. Ein Hochbeet legt man am besten im Herbst an oder zeitig im Frühjahr, damit alles noch Zeit hat um sich zu setzen, bevor die ersten Pflanzen eingepflanzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben